Musikschule Basel
Musikschule Basel

Fächer aller Musikschulen im Überblick

Drehleier

Die Drehleier ist ein vielseitig verwendbares Instrument: Sie eignet sich zum Spielen von Tanzmusik (von der mittelalterlichen Estampie bis zum Volkstanz), zum Begleiten von Liedern und zum Spiel der eigens für sie komponierten Kammermusik aus dem 18. Jahrhundert. Für die Drehleier, eines der meistgespielten Instrumente des Barock, haben so bedeutende Komponisten wie u.a. Corrette, Vivaldi und Mozart Musik geschrieben.

Im Unterricht soll die Spieltechnik erlernt und ein möglichst vielfältiges Repertoire, auch im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten, erarbeitet werden.

Auf Wunsch kann in Zusammenarbeit mit einem Drehleierbauer ein Instrumentenbaukurs angeboten werden, der es den Teilnehmern/-innen ermöglicht, zu einem guten und preiswerten eigenen Instrument zu gelangen.

Für den Einstieg stehen in beschränkter Zahl auch Leihinstrumente zur Verfügung.

Wann beginnen?

In Absprache mit der Lehrperson.

Unterrichtsform

In der Regel wird Einzelunterricht erteilt. Nach Absprache mit der Lehrperson steht die Mitwirkung in gemischt besetzten Ensembleformationen offen.

Anmelden Musikschule der Schola Cantorum Basiliensis