Musikschule Basel
Musikschule Basel

Fächer aller Musikschulen im Überblick

Gehörbildung

Gehörbildung kann sowohl vorbereitender und ergänzender Unterricht zum Instrumental-, Gesangs- und Theorie-Unterricht als auch eigenständige und alleinige Beschäftigung mit Musik sein. Vorkenntnisse sind nicht nötig.
Vom einfachen Intervall bis zu anspruchsvollen Melodien und Akkorden, von rhythmischen Grundmustern bis hin zu Musik mit Taktwechseln etc. wird die Hörfähigkeit systematisch aufgebaut.
Auch das Umsetzen von gehörter Musik in Notenschrift wird in Form sogenannter Musikdiktate geübt. Angestrebt wird ein bewusstes, differenzierteres und kritisches Hören.

Gehörbildung für Kinder (ab 7 Jahren)

Einführung in die Welt der Musik durch Hören, Lesen, Singen, Spielen. Dieser Kurs eignet sich vor allem für Kinder, die noch kein Instrument spielen oder am Anfang des Instrumentalunterrichts stehen. Auf spielerische Art werden Gehör und Rhythmusgefühl entwickelt und die einfachen Elemente der Notenschrift und der allgemeinen Musiklehre vermittelt.

Wann beginnen?

Gehörbildungskurse gibt es für Kinder ab 7 Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Es werden regelmässig spezielle Kurse für die Vorbereitung der Aufnahmeprüfung zu einem Musikstudium in Verbindung mit Instrumentalunterricht (Berufsvorbereitungspauschale) durchgeführt.

Unterrichtsform

Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt. Die Einteilung erfolgt entsprechend den individuellen Vorkenntnissen und Zielen der Schüler und Schülerinnen. Gehörbildung kann aber auch als eigenständiges Fach unabhängig vom Instrumentalspiel besucht werden.

Anmelden Musikschule Basel
Anmelden Musikschule Riehen