Musikschule Basel
Musikschule Basel

Lehrerinnen und Lehrer aller Musikschulen im Überblick

Bischof Martina

martina.notexisting@nodomain.combischof@mab-bs.notexisting@nodomain.comch

Martina Bischof wurde 1983 in Basel geboren. Mit acht Jahren erhielt sie ihren ersten Violinunterricht, entdeckte aber schon bald die Bratsche als ihr Instrument. Nachdem sie am Gymnasium das Abitur in Latein und Musik abgeschlossen hatte, trat sie 2003 in die Bratschenklasse (Interpretation/Performance) der Hochschule für Musik Basel von Christoph Schiller ein, wo sie im Sommer 2007 mit dem Konzertdiplom abschloss.

Anschliessend studierte Martina Bischof in der Klasse von Thomas Riebl am Mozarteum in Salzburg, wo sie im Herbst 2009 den Master mit Auszeichnung absolvierte. 2012 erlangte Martina Bischof an der Hochschule für Musik Basel, FHNW den Master für Musikpädagogik (Viola und Violine) mit Nebenfach Barockvioline.

Ihre grösste Leidenschaft gilt der Kammermusik und – nach elfjähriger Tätigkeit im Streichtrio mit ihren Schwestern – hatte sie die Chance, während des Studiums diese Richtung mit dem SONOS Quartett zu intensivieren. Das Streichquartett hat drei Jahre bei Walter Levin und Sebastian Hamann studiert und Meisterkurse beim Talich-, Artemis- und Hagen-Quartett besucht. Heute konzertiert das variable SONOS Ensemble in der Schweiz, Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien.

Martina Bischof hat in verschiedenen Orchestern als Solo-Bratschistin wie auch als Solistin (in der Schweiz, Spanien und der Ukraine) wichtige Erfahrungen gesammelt. Sie hat verschiedene Preise und Förderpreise gewonnen (so zum Beispiel ist sie Preisträgerin der Friedl-Wald-Stiftung) und hat mehrere Meisterkurse, wie z.B. bei Rainer Moog, Thomas Riebl und Vladimir Bukac, Barbara Westphal und Jean Sulem besucht.

Sie ist gefragte Kammermusikerin und Barockbratschistin und Mitglied und Gastmitglied des Ensembles Café Zimmermann, Chamber Orchestra of Europe, Zürcher Barockorchesters, Capriccio Basel, der Basler Kammersolisten, des Orchesters Le Phénix, La Cetra Barockorchester und der Schola Seconda Pratica.

www.sonosensemble.ch