Musikschule Basel
Musikschule Basel

Einführung in den balinesischen Tanz

(Gruppenunterricht)

Kurs 301

Im balinesischen Tanz verbinden sich Anmut und Präzision. Er lebt von seinen stilisierten Posen, grazilen Hand- und dramatischen Augenbewegungen. Diese lebendige Kunst wurzelt in alten Traditionen und verarbeitet zugleich immer wieder neue Einflüsse. Neue Stilrichtungen entwickelten sich so aus den überlieferten sakralen Tänzen und dem klassischen Tanztheater, so dass es heute auf Bali eine Vielzahl traditioneller Tanzformen mit unterschiedlichsten Charakteren und Rollen gibt. Die Tänze erzählen zumeist Geschichten aus der hinduistischen Mythologie und sind eng mit der Musik des gamelan-Orchesters verbunden.

Im Unterricht werden wichtige Grundlagen des balinesischen Tanzes vermittelt: die Haltung (agem), das Spiel mit den Augen und Fingern (seledet) sowie typische Bewegungsabläufe. Spielerisch werden neue Bewegungen ausprobiert und die motorischen Fähigkeiten erweitert. Der Kurs eignet sich für alle Interessierten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Leitung
Ni Nyoman Inten Sriasih, Tänzerin und Pädagogin

Kurszeiten
Sa, 23. März 2019
11–13 und 14–16h

Ort
Musik-Akademie, Leonhardsgraben 40, Zimmer 5-U21

Teilnahme
3–6 Personen

Kursgeld
CHF 120/100*

Anmeldefrist
Fr 1. März 2019


*Bedingungen Kursgelder

Bei den meisten Kursen gibt es einen vollen und einen ermässigten Preis. Der ermässigte Preis ist jeweils mit einem * gekennzeichnet und gilt für SchülerInnen und Studierende bis zum vollendeten 28. Lebensjahr. Der ermässigte Preis kann nur gewährt werden, wenn der Kursanmeldung eine Kopie des Schüler- bzw. Studierendenausweises beigefügt wird.

Für Studierende der Hochschule für Musik, Musik-Akademie Basel und der Schola Cantorum Basiliensis gelten besondere Konditionen. Siehe hierzu die Anmeldebedingungen des Studio für Musik der Kulturen.

Darüber hinaus gelten die AGB der Musikschule Basel, Musik-Akademie Basel.

 

 

 

 

Mehr… Weniger…

Online-Anmeldung